22. Januar 2024 | Smart Factory

Warum ist Transparenz für den Weg zur Smart Factory so wichtig?

Welche Fähigkeiten gewinnen wir mit der Transparenten Fabrik?

In den meisten Smart Factory Modellen wird mehr Transparenz oder die Transparente Fabrik als grundlegender und früh platzierter Baustein auf dem Weg zur Smart Factory beschrieben.

Doch was hat es damit auf sich? Warum ist das so wichtig und was bedeutet Transparenz in diesem Sinne? Welchen Nutzen und welche Fähigkeiten gewinnen wir damit?

Was ist eine Transparente Fabrik?

Transparenz bedeutet, dass ich immer weiß was gerade in der Fabrik passiert.

Eine Transparente Fabrik ist also eine Fabrik, in der ich immer genau weiß, was wann wo los ist – und zwar in Echtzeit!

Was und wann?

Der wichtigste Aspekt ist hier der Fortschritt der Aufträge. Laufen die aktuellen Aufträge wie geplant oder treten Hürden, Verzögerungen oder andere Probleme auf. Hierzu gehört natürlich auch die Qualität der produzierten Halb- und Fertigwaren.

Vielerorts ist der Auftragsfortschritt bisher eine Art Black Box: Aufträge werden zwar angemeldet und rückgemeldet – was dazwischen passiert, bleibt jedoch oft unklar oder wird nur verzögert gemeldet .Dies führt zu verschiedenen Schwierigkeiten die im Fabrikalltag bewältigt werden müssen, z. B.:

  • Neu- und Umplanungen, wenn Verzögerungen auftreten.
  • Materialbewegungen zu falschen Zeitpunkten und damit einem deutlich erhöhten Bestand.
  • Nacharbeiten, die auch geplant werden müssen.

In einer transparenten Fabrik würde ich sofort wissen und sehen, wenn Veränderungen (zum geplanten Fortschritt der Aufträge) auftreten und könnte sowohl die Produktion als auch die Intralogistik schnell oder sofort anpassen. Das kann z. B. mit einer Überwachung des Auftragsfortschritts realisiert werden. Wir könnten hier genauso Stückzähler wie auch die Fortschritte der jeweiligen Programme hinzuziehen:

  • Haben wir nach der Hälfte der geplanten Zeit auch die Hälfte der Stücke produziert?
  • Hat das Programm nach der Hälfte der Zeit auch die „Halbzeit“ erreicht?

Damit wir wirklich schnell reagieren können,  müssen die aktuellen Geschehnisse allerdings nicht nur theoretisch bekannt sein, sondern auch allen relevanten Personen automatisch und in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden.
Nur in dieser Form kann Transparenz eine deutliche und umfänglich positive Wirkung entfalten. Alle gesammelten Daten nutzen schließlich nichts, wenn niemand damit arbeitet oder diese erst im nächsten Monatsreport wieder auftauchen.

Wo?

Ja, wo steht eigentlich das ganze Material für den Auftrag? Was wurde bereits verbraucht und wann ist eine Nachlieferung zur Linie notwendig? In einer Transparenten Fabrik stehen diese Informationen immer aktuell im System zur Verfügung und die Orte aller Materialien, Behälter etc. sind bekannt. So entfallen auch die üblichen Suchzeiten. Dass auch die Materialbewegungen zu einer Transparenz gehören, wird übrigens oft eher stiefmütterlich behandelt oder mit manuellen Buchungen (teilweise) gelöst. Meistens fokussieren produzierende Unternehmen die Vernetzung von Maschinen und lassen so auf Materialebene ein großes Potenzial ungenutzt (Stichworte Bestand und Suchzeiten).

Zum wo gehören allerdings genauso die Arbeitsplätze und Anlagen dazu. An welcher Stelle wird an welchem Auftrag gearbeitet?

Was bringt uns Transparenz? Welche Fähigkeiten gewinnen wir damit?

Die wichtigsten Fähigkeiten, die wir mit einer Transparenten Fabrik gewinnen:

Transparente Leistung

Wir können jederzeit die geplante Leistung mit der tatsächlich erbrachten Leistung vergleichen und viel schneller auf Abweichungen reagieren. So wissen wir auch jederzeit, ob wir gut unterwegs sind und wie geplant Geld verdienen. Zudem erhalten auch alle unsere Mitarbeitenden täglich einen genauen Eindruck, ob es ein guter oder schlechter Tag war. So können Sie auch in guter Stimmung nach Hause gehen, wenn Sie Ihren Beitrag wie geplant geleistet haben.

Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung stellen

Wenn wir wissen, was wann wo passiert, wissen wir auch, was dort gerade gebraucht wird. Das betrifft nicht nur das Material, sondern insbesondere auch Informationen. Dadurch, dass wir wissen, welche Aufträge gerade wo laufen, können wir z. B. auch immer genau die richtige Anleitung dafür anzeigen. Die Anleitungen können dann auch auf einfache Art und Weise interaktiv und multimedial sein. So könnte eine Anleitung zum Einrichten oder Rüsten Schritt-für-Schritt gestaltet und angezeigt werden. Genauso können auch Montageanleitungen interaktiv und präzise passend gestaltet werden (Stichwort Werkerführung/Guided Procedures). Gleichzeitig ist auf diese Weise auch immer sichergestellt, dass nur die jeweils aktuelle Version zur Verfügung steht. Außerdem können wir jeweils noch ergänzende aktuelle Informationen z. B. Hinweise zu aktuellen Qualitätsproblemen mit bereitstellen.

Ich kann nach mehr als 100 Audits in diesem Stil sicher Folgendes sagen:

Alle Auditoren stehen darauf und alle Audits sind viel einfacher, wenn immer automatisch die richtige Information in der richtigen Version zur Verfügung steht.

Und das sind nur wenige von vielen Vorteilen, die wir mit einer Transparenten Fabrik erreichen können. Zudem sammeln oder schaffen wir auf diesem Weg die notwendigen Daten für den sinnvollen Einsatz anderer Technologien wie Machine Learning und Process Mining.

Artikel
Automation
Industrie 4.0
Smart Factory

Ähnliche Beiträge

10. Februar 2024 | Smart Factory

Der Weg zur Smart Factory in 4 Stufen

Das Modell im Kurzüberblick Das hier kurz beschriebene Modell bietet eine Orientierung, wie der Weg zur Smart Factory aussehen kann. Es eignet sich sowohl für die Standortbestimmung als auch für ...

22. Januar 2024 | Smart Factory

Einfache Frage, weniger einfache Antwort: Was ist eine Smart Factory?

Was ist eine Smart Factory? Diese Frage klingt recht simpel; die Antwort ist dennoch nicht immer einfach. Eine klare, allgemein genutzte Definition gibt es für den Begriff Smart Factory auch nach ...

4. Dezember 2023 | Smart Factory

Wie Sie mit Microsoft 365 das Shopfloor-Management vereinfachen

In einem Shopfloor-Management sind täglich unterschiedliche Aufgaben zu erledigen. Wie kann man diese einfacher und effizienter gestalten, ohne im Idealfall zusätzliche Investitionen tätigen zu müssen? Microsoft 365 erweist sich ...

1. Dezember 2023 | Smart Factory

Video: Impulsvortrag Indirekte Vernetzung: Der Speed-Booster für die Smart Factory

Hier gibt es den Impulsvortrag als Video. Es geht um Möglichkeiten, den Weg zur Smart Factory zu beschleunigen. Dieser Vortrag war Teil ...

17. Oktober 2023 | Smart Factory

Impulsvortrag Indirekte Vernetzung: Der Speed-Booster für die Smart Factory

Dieser Vortrag ist Teil des Programms bei Industrial Automation Stars Volume 5 und funktioniert auch in anderen Settings. Die Bilder zeigen einen kleinen Auszug. ...

20. September 2023 | Smart Factory

Wie Sie mit Microsoft 365 das Shopfloor-Management vereinfachen

In einem Shopfloor-Management sind täglich unterschiedliche Aufgaben zu erledigen. Wie kann man diese einfacher und effizienter gestalten, ohne im Idealfall zusätzliche Investitionen tätigen zu müssen? Microsoft 365 erweist sich ...

18. August 2023 | Smart Factory

MES – (i)I(o)T-Begriffe kurz erklärt

Was verbirgt sich hinter der Abkürzung MES und was genau ist eigentlich die Aufgabe solcher Systeme? ...

17. Juli 2023 | Smart Factory

(i)I(o)T-Begriffe kurz erklärt: OPC UA

Was ist eigentlich OPC UA und warum wird diese Architektur in Smart Factories oft eingesetzt? ...

8. Mai 2023 | Smart Factory

Digitales Lernen in der Fertigung – Chancen, Hürden, Voraussetzungen

Digitales Lernen – oder genauer digital unterstütztes Lernen – in der Fertigung wird immer wichtiger. Hier ist derzeit ein Trend zu beobachten und viele Unternehmen sind derzeit dabei, digitales ...

28. Februar 2023 | Smart Factory

IT und OT: Die richtige Verbindung auf dem Weg zur smarten Fabrik

IT und OT verbinden Warum passen IT und OT nicht einfach so zusammen. Hierfür gibt es sowohl historische Gründe als auch unterschiedliche Voraussetzungen und Notwendigkeiten in den Netzwerken der IT ...

6. Dezember 2022 | Smart Factory

Smart Factory: Ist die Automatisierungspyramide aus der Zeit gefallen?

Smart Factory Architekturen Ist die Automatisierungspyramide aus der Zeit gefallen? Wie sehen aktuelle Architekturen für die Smart Factory aus? Einen Kommentar von mir dazu ist bei industry-of-things.de  ...

16. November 2022 | Smart Factory

Digitale Kernqualifikationen in der Praxis: Condition Monitoring

Digitale Kernqualifikationen spielen in der Ausbildung eine immer größere Rolle. In diesem Artikel geht es um Condition Monitoring: Analyse und Sensorplatzierung – ein Projektbeispiel nicht nur für die Ausbildung. ...

3. Juli 2022 | Smart Factory

TechTalk: Digitale Vernetzung in der Lernfabrik

Die digitale Vernetzung von Anlagen und Maschinen im Kontext von Industrie 4.0 und Smart Factory braucht und verbindet verschiedene Technologien und Ansätze. Dies kann u. U. recht komplex werden ...

9. Mai 2022 | Smart Factory

Digitale Befreiung zu Gast bei The Digital Mittelstand

Ein Gespräch rund um verschiedene Themen und Herausforderungen zur Smart Factory. Ich war zu Gast im Podcast The Digital Mittelstand bei Can Adiguzel von ...

11. April 2022 | Smart Factory

Smart Factory: Wie mit konsequenter horizontaler Integration das ganze Unternehmen profitiert

Smart Factory Level Four Im letzten Teil der Artikelreihe Smart Factory bei industry-of-things.de  geht es um die Horizontale Integration. Wie kann mit der Verknüpfung von Informationen und ...

25. März 2022 | Smart Factory

Smart Factory: Wie die Automation von Regeln, Standards und gelingt

Smart Factory Level Three Der Artikel Smart Factory: Wie die Automation von Regeln, Standards und Routinen gelingt knüpft an die Transparente Fabrik an und beschreibt die Herausforderungen ...

9. März 2022 | Smart Factory

Smart Factory: Routinen und Standards auf den Prüfstand!

Wie geht es mit der Transparenten Fabrik weiter? Der Artikel Smart Factory: Routinen und Standards auf den Prüfstand knüpft an die Transparente Fabrik an und beschreibt die ...

11. Dezember 2021 | Smart Factory

Predictive Maintenance: Fragen und Antworten

Beim (geplanten) Einsatz von Predictive Maintenance tauchen immer wieder mal ähnliche Fragen auf. In diesem Video haben wir einige der wichtigsten herausgepickt und beantwortet. Z. B. Mitarbeiter einbinden, Aufgaben ...

10. Dezember 2021 | Smart Factory

Smart Factory: Vernetzungsstrategien im Vergleich

Alle Anlagen vernetzen – aber wie? Der Artikel Vernetzungsstrategien für die Smart Factory im Vergleich von mir beschreibt verschiedene Möglichkeiten, um Maschinen und Anlagen zu vernetzen und ...

15. November 2021 | Smart Factory

Predictive Maintenance: Vom Sensorwert zum Dynamischen Wartungsplan

Im Rahmen von Predictive Maintenance sollte zunächst ein gutes Condition Monitoring etabliert werden. Die eigentlichen Potenziale können jedoch erst vollumfänglich genutzt werden, wenn es teilautomatisierte Möglichkeiten gibt, schnell und einfach ...

11. November 2021 | Smart Factory

Sensor2Cloud – Condition Monitoring geht auch schnell und einfach

Sensordaten alleine – und für sich genommen – bringen noch nicht viel. Erst wenn diese Daten im Netzwerk verarbeitet werden können, werden auch die eigentlichen Potenziale sichtbar. In diesem ...

3. November 2021 | Smart Factory

Was ist Condition Monitoring und wie funktioniert das?

Condition Monitoring ist die Grundlage für Predictive Maintenance. Das Video erklärt, wie Sie mit Hilfe von Sensoren Ihre Anlagen besser kennenlernen und so bereit sind, auf den aktuellen Zustand ...

2. November 2021 | Smart Factory

OZA- eine einfache Strategie für die Transparente Fabrik

Der Artikel Smart Factory: Mit einer einfachen Strategie zur Transparenten Fabrik von mir beschreibt einen einfachen Ansatz und damit eine klare Strategie, mit der Sie sich ...

1. November 2021 | Smart Factory

Predictive Maintenance und die Evolution der Wartung kurz erklärt!

Die Geschichte und Evolution der Wartung von reaktiv über präventiv zu prädiktiv. Welche Vorteile sind mit Predictive Maintenance verbunden? Das Video ist Teil der ...

9. September 2021 | Smart Factory

Qualifizierung Industrie 4.0 für Fertigungsmitarbeiter:innen

Ein Programmbeispiel Viele Unternehmen beschäftigen sich derzeit mit der Frage, wie sie das Wissen zu Industrie 4.0 Themen in der Fertigung verbessern können. Schließlich ist vor Ort ein großes Wissen ...

23. August 2021 | Smart Factory

Smart Factory: Die Transparente Fabrik als Motor für Verbesserungen

Welche Vorteile bringt eine Transparente Fabrik? In diesem Artikel habe ich die wesentlichen Vorteile einer Transparenten Fabrik zusammengefasst – auf diesem Weg werden viele weitere Verbesserungen möglich und angestoßen. Den Artikel ...

9. Februar 2021 | Smart Factory

Planer:in Smart Factory bei der IHK

In diesem von mir entwickelten Zertifikatskurs erhalten Sie das Rüstzeug für Ihre zukünftigen Aufgaben in der Smart Factory und in Industrie 4.0 Projekten. Details finden Sie hier: Planer:in ...

Zurück zu allen Beiträgen